language language language language
menu
hankelogot
language language language language
FI EN RU DE
menu

Essen und Kultur entlang der Via Karelia Route

Die Via Karelia, auch bekannt als Straße der Poesie und der Grenze, ist eine offizielle Tourismusroute. Sie verläuft vom Finnischen Meerbusen bis nach Salla und folgt der östlichen Grenze über 1.080 km. Die Route ist mit braunen Schildern und RR-Symbolen gekennzeichnet und lädt Reisende dazu ein, ein breites Spektrum an lokaler Kultur, Grenzgeschichte und vielfältiger Natur kennenzulernen. Wir haben ein paar Unternehmen herausgesucht, deren Angebote sich durch kulturelle Kreativität, einzigartige kulinarische Erlebnisse und lokale Köstlichkeiten sowie karelische Gastfreundschaft auszeichnen.

Eine Tour durch Süd- und Nordkarelien verbindet die beiden Regionen auf bequeme Weise, und Sie können einen Urlaub mit einer Vielzahl von Köstlichkeiten genießen. In der Region Lappeenranta und Imatra gibt es viele Unterkunftsmöglichkeiten und Sie können in mehreren Orten entlang der Route übernachten. In Südkarelien verläuft die Via Karelia entlang der östlichen Grenze zwischen Lappeenranta, Imatra und Parikkala.

lesen sie mehr über via karelia

 

Lappeenranta frame

TOUR DURCH DIE FÜNF STÄDTE AM SAIMAA-SEE

Saimaa ist eines der beliebtesten Reiseziele Finnlands. Der einfachste Weg, seinen ganzen Zauber zu erleben, ist eine Tour durch die Städte am Saimaa-See. Von einer Stadt zur anderen sind es höchstens hundert Kilometer. Machen Sie also einen entspannten Ausflug nach Imatra, Lappeenranta, Mikkeli, Savonlinna und Varkaus.

Imatrankoski ist eines der ältesten und bekanntesten Touristenziele Finnlands, und das zu Recht. Seine rasanten Shows sind ein Erlebnis, das Sie nicht vergessen werden! Der luxuriöse Kruununpuisto-Park ist eine Erinnerung an die Geschichte der Region als Touristenziel und das Gebiet Ukonniemi-Rauha bietet vielfältige und moderne Sport- und Freizeitattraktionen. Es gibt das Imatran Kylpylä Spa Resort, den Holiday Club Saimaa und andere Einrichtungen sowie viele Unternehmen, die Unterhaltung anbieten. Die Salpausselkä-Kämme folgen dem Saimaa-See und es gibt zahlreiche Routen, Strecken, Felder und Arenen für Sportler und Naturtouristen.

Lappeenranta ist unter anderem für die Fast-Food-Köstlichkeiten des örtlichen Marktplatzes bekannt: die Fleisch- und Eierpastete Vety und die Atomi-Pastete, die entweder mit Ei oder Fleisch gefüllt ist. Eine weitere lokale Delikatesse ist Lemin särä, ein traditionelles Lammfleischgericht. In Lappeenranta vergeht die Zeit bei einem Festungsspaziergang. Freunde der finnischen Fernsehserie Sorjonen können eine spannende Tour zu den Drehorten unternehmen.

Das kulinarische Erlebnis an den Ufern des Saimaa-Sees setzt sich in Mikkeli fort, zum Beispiel auf dem Gutshof Tertin Kartano, der seit Hunderten von Jahren im Besitz derselben Familie ist. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn Sie die Köstlichkeiten aus dem hauseigenen Garten des Herrenhauses probieren.

Savonlinna ist natürlich für das Schloss Olavinlinna und seine Opernfestspiele bekannt, aber auch die Natur ist ganz in der Nähe. Die Nationalparks Linnansaari und Kolovesi sind auf dem Wasserweg leicht zu erreichen, und Sie können die Natur auch auf einer Kreuzfahrt durch die Schären bewundern. Auf dem lokalen Markt können Sie Lörtsy-Gebäck mit verschiedenen Füllungen und Maränen aus dem Puruvesi-See probieren.

Zu den kulturellen Erlebnissen in der alten Industriestadt Varkaus gehören das landesweit bekannte Varkaus-Theater und das Väinölä-Kunstzentrum, in dem Sie die Perlen der bildenden Kunst bewundern können. Zu den Spezialitäten der Stadt gehören die einzigartigen Instrumente des Mechanischen Musikmuseums. Varkaus bietet auch Esskultur – es ist zum Beispiel die Kaviarhauptstadt Finnlands.

mehr lesen